Our
Blogs
31 July
  • Social Media
  • By Tatjana Seibel
Wie funktioniert Instagram?
  • 0

Nachdem wir in unserem vorherigen Beitrag geklärt haben, worum genau es sich bei Instagram handelt und auch kurz darauf eingegangen sind, wie Instagram funktioniert, wollen wir nun etwas tiefer in die faszinierende Instagram-Welt einsteigen. Wie funktioniert Instagram im Detail? Wie bearbeite ich meine Bilder? Was sind Hashtags und wie verwende ich sie? Wie sorge ich dafür, dass meine Beiträge von möglichst vielen Nutzern gesehen werden? Diese und noch mehr Fragen klären wir im nachfolgenden Abschnitt.

Wie funktioniert Instagram: Aller Anfang ist einfach.

Kennen Sie das auch? Diesen Respekt vor einer neuen Anwendung, wenn man sie das erste Mal benutzt und nicht so recht weiß, wie, wo und was man damit anfängt? Instagram macht da keine Ausnahme. Gerade für Einsteiger kann es sehr verwirrend sein, wenn man das erste Mal den ganzen Bildern und Buttons auf der Navigationsleiste gegenüber steht. Am Anfang stehen viele Fragezeichen und die Frage wie Instagram überhaupt funktioniert. Aber keine Sorge, Sie sind nicht allein! Vielen Neu-Anwendern der App geht es ähnlich. Dabei ist die Nutzung von Instagram absolut kein Hexenwerk. Und wir sind uns ziemlich sicher, dass Sie schon nach kurzer Zeit viel Spaß mit Instagram haben werden!

Instagram

Wie funktioniert Instagram: Schritt für Schritt vom Einsteiger zum Profi

Schritt 1: Herunterladen der App und Anlegen eines Accounts

Im ersten Step müssen Sie sich die App in Ihrem App-Store herunterladen. Das Herunterladen und die Nutzung der App ist für Sie kostenlos. Daraufhin erfolgt die Anmeldung Ihres Accounts. An dieser Stelle können Sie sowohl Ihren richtigen Namen als auch irgendeinen Fantasienamen wie zum Beispiel julia_farbenfroh oder ich_mag_instragram verwenden.

Innerhalb der Einstellungen können Sie Ihren Account entweder öffentlich für alle Nutzer zugänglich machen oder einen privaten Account anlegen. Der Unterschied ist, dass bei einem öffentlichen Account alle Nutzer, die auf Ihr Profil gehen, sofort alle Inhalte sehen können. Bei einem privaten Account hingegen müssen Sie dem jeweiligen Nutzer zunächst die Erlaubnis erteilen, dass er Ihr „Follower“ werden darf und all Ihre geteilten Bilder sehen kann.

Schritt 2: Auswahl eines Bildes oder eines Videos

Jetzt kann es auch schon losgehen: Sie können Ihr erstes Bild oder Video hochladen! Hierzu stehen Ihnen grundsätzlich zwei Möglichkeiten zur Verfügung.

  • Möglichkeit 1: Sie nehmen direkt über die App ein Foto auf. 
  • Möglichkeit 2: Sie wählen ein bereits von Ihnen geschossenes Bild aus der Fotogalerie Ihre Smartphones aus. 

Um ein Bild aus Ihrer Galerie auszuwählen, drücken Sie auf den Button mit dem Plus-Zeichen auf der unten stehenden Navigationsleiste. Daraufhin sehen Sie schon eine Übersicht Ihrer Bilder aus Ihrer eigenen Fotogalerie und können einfach eines davon auswählen. Um direkt über Instagram ein Foto oder ein Video aufzunehmen, wählen Sie auf dem unten stehenden Reiter entweder den Begriff Foto oder Video aus und tätigen die Aufnahme.

 

Beliebte Motive für Fotos sind zum Beispiel Natur- und Landschaftsaufnahmen, Selfies (neudeutsch für Selbstporträts), Essen oder Tiere. Vorgaben gibt es allerdings keine und erlaubt ist (fast) alles, was Ihnen gefällt. Bevor Sie allerdings sehr persönliche Fotos von sich oder Ihren Kindern einstellen sollten Sie immer bedenken, dass Sie sich auf Instagram im öffentlichen Raum befinden und die Fotos einer breiten Masse zugänglich machen.

Schritt 3: Bildbearbeitung durch Filter

Eine der schönsten Funktionen der App ist die Nachbearbeitung Ihrer Beiträge durch Filter. Diese sind durch Instagram vorangelegt und werden einfach über Ihr Bild oder Ihr Video gelegt. Sie erhalten von jedem Filter zunächst eine Vorschau, bevor Sie sich definitiv für einen davon entscheiden. Um einen Filter auszuwählen, tippen Sie nach der Bildauswahl oben rechts auf Ihrem Bildschirm auf „Weiter“. Dann können Sie auf der unten nun auftauchenden Leiste alle Filter nach und nach auswählen und in der Vorschau betrachten. Wenn Sie sich für einen entschieden haben, tippen Sie erneut auf „Weiter“.

Instagram App

Schritt 4: Bildbeschreibung und Verschlagwortung

An dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch – das meiste haben Sie schon geschafft! Jetzt geht es daran, Ihrem Bild oder Video eine Beschreibung („Bildunterschrift“) zuzufügen. Diese wird gemeinsam mit dem Bild oder Video veröffentlicht und bietet anderen Nutzern Hintergrundinfos zu dem Beitrag oder einfach Ihre Gedanken dazu. Wenn Sie also zum Beispiel ein Foto Ihres leckeren Hauptgerichts beim Italiener posten, könnten Sie dazu schreiben: „Pizza Quattro formaggi bei meinem Lieblingsitaliener – jedes Mal ein Genuss! “. Oder so ähnlich. Manche User nutzen die Bildunterschrift auch, um Songtexte oder Gedichte zu notieren, die für sie gedanklich in irgendeiner Form zu dem Bild stehen. Auch hier gibt es keinerlei Vorgaben, Sie können schreiben, was Sie möchten. Lassen Sie Ihrer Fantasie einfach freien Lauf. Wenn Sie möchten, dass Ihre Beiträge von möglichst vielen Nutzern auf Instagram gefunden werden, versehen Sie Ihre Bildunterschrift mit dazu passenden Schlagwörtern, vor denen eine Hashtag (#) steht. Im obigen Beispiel könnten das also Stichwörter sein wie #italienischesessen, #restaurant #pizza #lecker. Wenn Sie dann auf „Teilen“ tippen, wird Ihr Beitrag veröffentlicht.

Und nun viel Spaß beim Ausprobieren!

Share
  • Our clients: